Natur- und Wanderlehrpfad Hofalm

07.06.2018

Sie sind für viele Wanderer die größte Freude im Frühsommer: die Alpenrosen. Hoch oben über der Baumgrenze, wo das Grün immer karger wird, kommt ihre rosarote Pracht erst richtig zur Geltung. Vielerorts stehen die kleinen Rhododendren-Gewächse jetzt in voller Blüte. So etwa wie in Filzmoos auf der Sulzenalm auf über 1650 Metern mit traumhafter Aussicht zur Bischofsmütze

Außerdem möchten wir Ihnen heute Lust auf ein Bike-Event der Spitzenklasse machen, die Sie selbstverständlich direkt vom Gasthof Krahlehenhof zur Verfügung gestellt bekommen.

Bik - Tour

Und nun zur Wandertour in Filzmoos

Vom Dorfplatz Filzmoos folgen Sie der Straße Richtung Hinterwinkl bis zur Mautstelle - Wanderportal - überqueren Sie vor der Mautstelle rechts die Brücke und folgen dem Güterweg Leopichl ein kurzes Stück entlang bis zur Viehsperre, gleich links hinter der Viehsperre beginnt der Wanderlehrpfad Hofalm, der anfangs durch den Wald führt bis Sie wiederum auf den Weg hinter dem Wallehengut gelangen. Sie folgen immer der Beschilderung Fußweg Hofalmen bis sich die Fußwege gabeln, rechts geht es zur Oberhofalm und links zur Unterhofalm.

Zur Oberhofalm wandern Sie rechts den Fußweg bis zur Einmündung in die Mautstraße. Folgen Sie ein kurzes Stück der Straße bis nach der Kaltenbachbrücke, wo parallel zur Straße ein Wanderpfad angelegt ist, der rechts in den Wald abzweigt. Weiter geht es bis zur Tieregghütte, dort folgen Sie ein kurzes Stück der Maustraße bis zur "Bögrainalm" - Alpenvereinsweg Nr. 612 A. Tipp: Trinken Sie einen Schluck des herrlichen, guten Quellwassers der "Meeräugl-Quelle" aus dem Brunnentrog vor der Bögrainalm. Folgen Sie der Straße weiter bis zur Oberhofalm. Von der Oberhofalm können Sie einen Rundweg über den Almsee zur Unterhofalm gehen. Von dort fährt der Wanderbus wieder retour nach Filzmoos

Beschaffenheit Infrastruktur Einkehrmöglichkeiten Erlebnispunkte Weitere Informationen

Oberhofalm:
bewirtschaftet, urig, ursprünglich, über 300 Jahre alt, gemütliche Stuben, Sonnenterrasse, Bauernspezialitäten, altes Wasserrad neben der Hütte, neu erbaute Kapelle "Maria am Steineggl"

Unterhofalm:
bewirtschaftet, "Die Erlebnisalm", 220 Jahre alt, gemütliche Stuben und größere Räumlichkeiten, Sonnenterrasse, Bauernspezialitäten, Wasserrad

Alpenrosen

Impressum

empty