Herbstwandern

Traumurlaub

Mildes Klima und bunte, prächtige Farbvielfalt

 

Wandern im Herbst hat seinen ganz eigenen Reiz. Schließlich lockt der Saisonausklang mit mildem Klima und bunter, prächtiger Farbvielfalt. Eine Vielzahl von Outdoorfreunden nutzt die schönen Tage im Herbst daher zum Wandern. Die Vorteile liegen auf der Hand: Schließlich herrscht gerade im Herbst in zahlreichen Gegenden besonders schönes Wetter. Selbst im Oktober und November genießen Wanderer vielerorts noch die letzten, spätherbstlichen Sonnenstrahlen in freier Natur. Hier machen Sie günstig Urlaub!

Der Wanderurlaub als Wellnessurlaub

 

Besonders eindrucksvoll sind Herbstwanderungen nach dem ersten Schnee. Viele Wanderwege in niedrigen bis mittleren Lagen locken mit einem sehenswerten, atemberaubenden Kontrast zwischen dem Weiß des Schnees und der Färbung des Blattwerks. Kommt man nach der Herbstwanderung vom Berg in die Wanderunterkunft, ist es besonders angenehm in einer Sauna oder Wellnesslandschaft. Auf diese Art und Weise wird der Wanderurlaub schnell zu einem Wellnessurlaub. Auch kulinarisch gibt es im Herbst viel Schmackhaftes, so beispielsweise Wild oder Traubenmost.

 

Erfüllt von Farbe und Schönheit

Der Herbst ist eine der beliebtesten Zeiten für Wanderungen. Frei zugängliche Touren führen bei nicht zu kalten und nicht zu warmen Temperaturen in die wunderbare Natur. Auch die Hütten haben Hochsaison. Je nach Kondition und Motivation gibt es eine Menge entdeckenswerter Wanderungen. In diesem Zusammenhang besonders erwähnenswert sind Tageswanderungen. Sie eignen sich selbst für düstere Herbsttage. Beliebter sind allerdings sonnseitige Herbstwanderungen. Erfüllt von Farbe und Schönheit, erwecken sie selbst die müdesten und trägsten Lebensgeister wieder zum Leben.

Herbstvideo